Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Costa Rica

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638114

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Oh, wie schön ist Panama: Rundreise mit dem Mietwagen

    Mit dem Mietwagen einmal komplett durch Panama

    Oh, wie schön ist Panama: Rundreise mit dem Mietwagen
    • Keyfacts
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Mietwagenrundreise inkl. Ausflügen in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 16 Tage / 15 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Panama City - El Valle de Antón - Pedasí - Boca Chica - Boquete - Bocas del Toro - Panama City
    Reisepreis: ab € 1935,- p. P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ pulsierende Metropole Panama City
    ✓ beeindruckender Panamakanal
    ✓ Wanderung im frühlingshaften El Valle de Anton
    ✓ einsame Strände rund um das koloniale Pedasí
    ✓ Reggaefeeling auf den Bocas del Toro Inseln

    Panama hat noch viel mehr zu bieten als nur seinen berühmten Kanal. Bei dieser Rundreise lernen Sie dieses facettenreiche Land kennen. Sie sind dabei größtenteils mit dem eigenen Mietwagen unterwegs, so dass Sie besonders flexibel sind. Ihre Reise startet in der Hauptstadt des Landes, Panama City. Selbstverständlich organisieren wir einen Ausflug zum Panamakanal, bei dem Sie das beeindruckende Bauwerk bewundern können. Lernen Sie außerdem die beiden Orte Boquete und El Valle de Anton kennen, die sich in den Bergen im Landesinneren Panamas befinden. Das geographisch gesehen relativ schmale Land grenzt sowohl an den Pazifik als auch an die Karibikküste. An beiden Seiten gibt es zahlreiche vorgelagerte Inseln und während Ihrer Reise haben Sie Zeit hier zu Schnorcheln, Schwimmen oder einfach nur zu Relaxen.

    Übernachtung: 14 Nächte in kleinen, landestypischen Hotels Komfort 3
    Aktivitäten: Ausflug zum Panamakanal, Wanderroute im Valle de Antón, ein Tag Fahrradmiete in Pedasí, Halbtagesausflug im Golfo de Chiriqui, Kaffeetour in Boquete
    Transport: Bei Ankunft Transfer vom Flughafen zum Stadthotel, 8 Tage 4WD Mietwagen der Kategorie A inkl. Komplettversicherung,Transfer per Auto von David nach Boquete, Transfer per Auto und Boot von Boquete nach Bocas del Toro, Inlandsflug Bocas del Toro - Panama City
    Mahlzeiten: 14x Frühstück
    Sonstiges: Meet & Greet mit der Partneragentur vor Ort, Infopaket, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Partneragentur vor Ort
    • Internationaler Flug

    • Weiter Mahlzeiten

    • Weitere Ausflüge und Trinkgelder

    • Weitere Eintrittsgelder

    • (Flughafen-) Steuern

    • Einweg-Gebühr für den Mietwagen (ca. US$ 194,- + 7% lokale Steuern)

    • Zusatzkosten für Übergepäck (mehr als 14kg) auf dem Inlandsflug (ca. US$ 1,- pro Kilogramm)

    • Tagesausflug nach Portobelo, Zugfahrt entlang des Panama Kanals

    • Tagesausflug Einblick in das Leben der Embera

    Fügen Sie diese Tour zu Ihrer Reiseroute hinzu

    Gut zu wissen:

    Unabhängig von unseren allgemeinen Stornobedingungen gilt für den Inlandsflug von  den Bocas del Toro nach Panama City eine gesonderte Regelung: Bei Stornierung fallen 100% der Kosten an.

    Blick auf die Skylline von Panama City

    Blick auf die moderne Skyline Panama Citys

    Tag 1 – Anreise nach Panama City

    Abhängig von Ihrer Flugverbindung landen Sie am späten Nachmittag oder am Abend in Panama City. Bereits bei der Anreise bekommen Sie beim Blick aus dem Flugzeug einen ersten Vorgeschmack auf die Stadt und erhaschen vielleicht schon einen Blick auf den nahe gelegenen Panamakanal. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und zu Ihrem kleinen Hotel im Stadtteil Balboa gebracht. Das Hotel liegt ruhig in einer Wohnsiedlung und hat einen kleinen Garten. Genau das Richtige, um entspannt in den Urlaub zu starten. In Laufnähe der Unterkunft befinden sich zahlreiche Restaurants und die herzlichen Besitzer Ihres Hotels helfen Ihnen gerne bei den ersten Fragen weiter. Wahrscheinlich werden Sie sich heute nur noch kurz frisch machen, in Ruhe zu Abend essen und dann aufgrund der Zeitverschiebung müde ins Bett fallen. Wenn Sie sich noch fit fühlen und lieber direkt die Stadt erkunden möchten, können Sie sich auch ein Taxi rufen lassen und in einer der vielen Restaurants und Bars in Casco Viejo, der Altstadt, auf den Urlaub anstoßen.

    Die Altstadt von Panama

    Unterwegs in Casco Viejo

    Tag 2 – Besichtigung des Panama Kanals & Erkundung der Altstadt

    Genießen Sie Ihren ersten Urlaubsmorgen bei einer Tasse frischen Kaffee und Blick in den tropischen Garten Ihrer Unterkunft. Nach dem Frühstück werden Sie von einem Guide abgeholt, der Sie zu den Miraflores Schleusen, einer der drei Schleusen am Panamakanal, bringt. Der Panamakanal feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag und wir waren wahrlich beeindruckt von diesem Wunderwerk. Morgens durchfahren die Schiffe von der Pazifikseite zur Karibikseite die Schleuse und nachmittags anders herum. Im Museum erfahren Sie mehr zur Geschichte, zum Bau des Kanals und auch zu seiner geplanten Erweiterung. Anschließend werden Sie nach Casco Viejo, der Altstadt Panama Citys, gebracht. Hier haben Sie Zeit durch die Gassen zu bummeln, gemütlich einen Kaffee zu trinken und dabei den Blick auf die Skyline der Stadt zu genießen. Wenn Sie möchten können wir Ihnen auch ein Hotel in der Altstadt anbieten. Geben Sie uns Bescheid, wenn Sie daran Interesse haben.

    Auf einer kurvigen Straße unterwegs

    Start Ihrer Panama Rundreise: Durch die Berge geht es nach El Valle

    Tag 3 – Mietwagenannahme & Fahrt über die Panamericana nach El Valle de Anton

    Nachdem Sie sich in den letzten zwei Tagen ein wenig an das Klima und die neue Zeit gewöhnt haben, startet heute Ihre Rundreise durch Panama. Mit dem Taxi fahren Sie zur Mietwagenstation und nehmen dort nach ein paar Formalitäten und Erklärungen Ihren Mietwagen auf. Sie verlassen die Stadt über die „Puente de las Americas“, welche den Panamakanal überquert und für viele damit die Verbindung zwischen Nord- und Südamerika darstellt. Schnell wird es ruhiger auf den Straßen und Sie folgen rund eine Stunde der Panamericana Richtung Westen, bevor Sie auf die kurvenreiche Straße Richtung El Valle de Anton abbiegen. El Valle de Anton liegt in einem erloschenen Vulkan und der Ort ist bekannt für sein angenehmes, frühlingshaftes Klima. Dies spiegelt sich auch in der üppigen Vegetation wider, denn hier scheint nahezu alles zu wachsen. Legen Sie doch bereits auf dem Weg zum Hotel einen kurzen Stopp am lokalen Markt im Zentrum des Ortes ein und schauen, welche tropischen, und für Sie vielleicht noch unbekannten Früchte, dieser zu bieten hat.

    Wanderer in El Valle de Anton

    Wanderung in grüner Umgebung in El Valle de Anton

    Tag 4 – Wandern im ehemaligen Vulkankrater

    Nach einer entspannten Nacht und einem gemütlichen Frühstück im zentralgelegenen Hotel schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und packen einen kleinen Tagesrucksack. Sie erhalten von uns eine Routenbeschreibung um die Umgebung von El Valle de Anton auf eigene Faust zu entdecken. Ihr Weg führt Sie unter anderem an präkolumbianischen Felsbildern und an einem Wasserfall vorbei, in dem Sie auch Baden können. Halten Sie unterwegs Ausschau nach bunten Vögeln, Faultieren und anderen exotischen Tieren. Wir haben es sehr genossen uns den Tag selber einteilen zu können und haben stets dort Pausen und Fotostopps eingelegt, wo es uns am besten gefallen hat. Wenn Sie gegen Nachmittag wieder im Hotel ankommen, können Sie den Tag entweder gemütlich bei eine Tasse Kaffee und einem guten Buch auf der Terrasse des Hotels ausklingen lassen oder sich im kleinen Pool der Unterkunft erfrischen.

    Bunte Häuser mit Ziegeldächern in Pedasi

    Koloniale Häuser in Pedasí

    Tag 5 – Weiterreise auf die Azuero Halbinsel nach Pedasí

    Nachdem Sie in El Valle de Anton einen Vorgeschmack auf die Bergwelt Panamas bekommen haben, wartet heute mal eine ganz andere Seite Panamas auf Sie. Ihre Panama Rundreise führt Sie auf die Halbinsel Azuero, welche auf der Pazifikseite des Landes liegt. Hier finden Sie neben kleinen kolonialen Städten auch Cowboys, die auf Pferden eine Herde Vieh über die Straße führen. Machen Sie auf jeden Fall einen Abstecher in den Ort Las Tablas, der für seine traditionellen Töpferwaren bekannt ist. Doch für viele Panamaer ist Las Tablas auch DER Ort des Karnevals. Wenn Sie in den vier Tagen vor Aschermittwoch unterwegs sein sollten, so lassen Sie sich das farbenfrohe Spektakel dort nicht entgehen. In Pedasi erwarten Sie farbenprächtige koloniale Häuser mit Ziegeldächern und eine meist sehr entspannte und ursprüngliche Atmosphäre. Gleichzeitig gibt es im Ort jedoch zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars, so dass Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen können. Sie verbringen die kommenden beiden Nächte in einem kleinen Bed & Breakfast außerhalb des Ortes

    Unterwegs mit dem Fahrrad

    Unterwegs mit dem Fahrrad

    Tag 6 – mit dem Fahrrad zu Stränden und Buchten rund um Pedasí

    Neben der traditionellen Kultur ist die Halbinsel Azuero auch für seine kilometerlangen Strände bekannt. Surfer kommen voll auf Ihre Kosten, jedoch eignen sich viele Strände auch gut zum Baden. Wir haben für Sie heute ein Fahrrad reserviert, so dass Sie die Strände und Buchten in der Umgebung auf eigene Faust besuchen können. Sie erhalten von uns zusätzliche eine Routenbeschreibung mit Tipps. Packen Sie also nach dem Frühstück Ihren Rucksack und vergessen Sie Ihre Badesachen, ein Handtuch und natürlich die Sonnencreme nicht. Fahren Sie beispielsweise zum Playa Toro oder Playa Arenal, die nicht weit entfernt liegen. Oder Sie beobachten die Surfer am Playa Destiladores. Entscheiden Sie selbst, ob Sie den Großteil des Tages lieber auf dem Sattel oder am Strand verbringen möchten. Auf jeden Fall empfehlen wir Ihnen auf dem Rückweg einen Abstecher in den Ort zu machen, denn das Eis der Eisdiele direkt am Park in Pedasi können wir gut empfehlen…

    Inseln im Golfo de Chiriqui

    Blick von Boca Chica auf die Inselwelt

    Tag 7 – Weiterreise nach Boca Chica an der Pazifikküste

    Heute legen Sie ein recht großes Stück auf der Panamericana zurück, denn Ihre Reise führt Sie von der Azuero Halbinsel in die Landesmitte und dann weiter bis nach Boca Chica, welches ebenfalls an der Pazifikküste am Golfo de Chiriqui liegt. Doch obwohl die Strecke rund 300 km beträgt, fanden wir die Strecke sehr entspannend, da die Panamericana, zumindest in den meisten Abschnitten, nicht mit einer Autobahn in Deutschland zu vergleichen ist. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt meist maximal 100 km, so dass Sie zwar etwas länger unterwegs sind, aber auch umso entspannter – und schließlich sind Sie im Urlaub und haben so Zeit die Landschaft rings herum zu genießen. Boca Chica ist ein kleiner Ort am Golfo de Chriqui, der selber nicht sehr viel zu bieten hat. Ihr Hotel liegt jedoch außerhalb des Ortes und hat direkten Strandzugang. Außerdem bietet sich Ihnen ein weiter Ausblick über die vorgelagerte Inselwelt. Schließen Sie den Tag bei einem gemütlichen Abendessen im Restaurant der Unterkunft ab und genießen dabei den Blick auf das Meer.

    Schnorcheln im Pazifik

    Schnorchelparadies am Golfo de Chiriquí

    Tag 8 – Bootstour mit Schnorchelstopps im Golfo de Chirqui

    Es wird Zeit die Inseln im Golfo de Chiriqui nicht nur zu betrachten, sondern auch näher kennenzulernen. Nach dem Frühstück starten Sie zu einer kombinierten Boots- und Schnorcheltour. Unterwegs steuern Sie mehrere kleine Inseln an und haben unterwegs Zeit die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu beobachten. Wir waren ganz begeistert als plötzlich ein Rochen ganz nah an uns vorbei schwamm und wir wünschten wir hätten eine Unterwasserkamera dabei gehabt, um ein Foto von den vielen kleinen Nemos zu machen. Mittags legen Sie einen kleinen Stopp ein und können Ihr Lunchpaket auf einer der Inseln genießen. Anschließend geht es wieder zurück zur Unterkunft. Den Nachmittag können Sie entweder am Pool verbringen oder vor Ort noch eine optionale Tour, z.B. eine Bootstour durch die Mangrovenwälder, buchen. Falls Sie in der Zeit von Juli bis November reisen, empfehlen wir Ihnen eine Waltour zu machen.

    Ausblickauf die Bergwelt bei Bouquete

    Frühlingshaftes Klima und Berge und Vulkane bei Boquete

    Tag 9 – Weiterreise in die Berge nach Boquete

    Adiós Pazifik – heute geht es wieder in die Berge, denn Sie reisen nach Boquete. Auf dem Weg dorthin geben Sie in David am Flughafen Ihren Mietwagen ab und reisen per Privattransfer weiter. Boquete ist vor allem bei europäischen und amerikanischen Aussteigern beliebt, denn hier herrscht, ebenso wie in El Valle de Anton, ein angenehmes Klima. Eine gut ausgebaute Straße führt Sie in den Ort. Sie übernachten in einem Hotel mit großem Garten etwa drei Kilometer außerhalb des Ortes, in denen verstreut die Bungalows liegen. Im Ort treffen Sie auch einen bunten Mix aus Einwohnern europäischen und amerikanischen Ursprungs sowie Einwohnern mit indigenem Hintergrund sowie auch Backpackern und Sprachschülern, für die Boquete ein beliebter Ort ist um Spanisch zu lernen. Beobachten Sie das Treiben auf der Straße und schauen Sie schon einmal, welches Restaurant Ihnen für ein Abendessen zusagen würde. Unserer Meinung nach bietet Boquete die beste Auswahl an Restaurants während der gesamten Panama Rundreise.

    Frischer Kaffee in Bouquete

    Eine Kaffeetour in Boquete darf während einer Panama Rundreise nicht fehlen

    Tag 10 – geführte Kaffeetour: rösten Sie Ihren eigenen Kaffee

    Während Sie frühstücken, können Sie schon einmal Pläne machen wie Sie den heutigen Tag gestalten. Im Ort gibt es zahlreiche lokale Veranstalter, bei denen Sie beispielsweise eine geführte Wander- oder Mountainbiketour buchen können. Besonders eine Wandertour auf dem Sendero de los Quetzales, der u.a. durch den Nebelwald führt, ist sehr beliebt. Halten Sie sich jedoch den Nachmittag frei, denn wir organisieren für Sie eine Kaffeetour. Die Region um Boquete ist auch als Land der Blumen und des Kaffees bekannt, daher darf eine Kaffeetour, bei der Sie alles über den Anbau, Ernte und das Rösten des Kaffees erfahren, unserer Meinung nach nicht fehlen. Natürlich dürfen Sie auch die verschiedenen Kaffeesorten probieren. Insgesamt dauert die Tour rund drei Stunden und wir waren besonders begeistert von der Herzlichkeit, mit der wir empfangen und über das Gelände geführt wurden.

    Cocktail und Blick auf das karibische Meer

    Karibisches Feeling auf den Bocas del Toro

    Tag 11 – per Privattransfer und Boot über die Berge in die karibische Inselwelt zu den Bocas del Toro

    Heute heißt es Abschied nehmen vom frühlingshaften Boquete. Mit einem Privattransfer reisen Sie einmal quer durch das bergige Landesinnere Panamas an die Karibikseite. Unterwegs werden Sie viele weite Ausblicke genießen können. Sagen Sie Ihrem Fahrer Bescheid, wenn er einmal anhalten soll, damit Sie ein Foto machen können. In dieser Region leben außerdem viele Einwohner indigener Abstammung, die Sie unterwegs am Straßenrand an ihrer meist farbenprächtigen Kleidung erkennen können. In rund vier Stunden erreichen Sie den Hafenort Almirante an der Karibikküste. In einem kleinen, öffentlichen Boot fahren Sie von hier zu den Bocas Inseln. Ihr kleines Bed & Breakfast, in dem Sie die nächsten beiden Nächte verbringen, liegt nur wenige Gehminuten vom Strand etwa 10 Minuten außerhalb von des Hauptortes auf der Hauptinsel Colon. Dies ist der ideale Ort zum Entspannen und wenn Sie doch gerne einmal in den Hauptort möchten, helfen Ihnen die freundlichen Gastgeber mit der Organisation eines Taxis.

    Highlight währen der Panama Rundreise: Karibisches Meer mit Seesternen

    Schwimmen und Schnorcheln im karibischen Meer

    Tag 12 & 13 – Relaxen auf Bocas del Toro Inselarchipel

    Die kommenden beiden Tage bleibt Ihnen ausreichend Zeit dieses entspannte Lebensgefühl, welches auf den Bocas herrscht, auf sich wirken zu lassen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nicht nur auf der Halbinsel Colón zu bleiben, sondern bei einem örtlichen Anbieter eine Tour zu den Nachbarinseln zu buchen. Viele Anbieter bieten kombinierte Schnorchel- & Delfintouren an, bei denen Sie an verschiedenen Stränden halt machen und auch Zeit zum Schwimmen und Schnorcheln haben. Uns hat besonders die relativ kleine Insel Cayo Zapatillo gefallen. Hier können Sie locker eine komplette Runde um die Insel laufen und sich zwischendurch immer wieder im Meer erfrischen. Ein Weg führt auch mitten über die Insel, die hauptsächlich von verschiedenen Palmenarten bedeckt ist.

    Koloniales Gebäude in Panama City

    Unterwegs in der Altstadt Panama City: koloniale Fassaden in Casco Viejo

    Tag 14 – Mit dem Flugzeug zurück nach Panama City

    Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und in rund fünf Minuten erreichen Sie bereits den kleinen Flughafen von Bocas del Toro, welcher ebenfalls auf der Hauptinsel Colón liegt. Die Abfertigung des Gepäcks geht in der Regel recht schnell und unkompliziert voran. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie nur Gepäck mit maximal 12 kg aufgeben dürfen. Da Sie vermutlich mehr Gepäck dabei haben, fallen Zusatzkosten von ca. 1 USD pro Kilogramm an, die Sie vor Ort noch zahlen müssen. Beim Abflug von den Bocas haben Sie meist noch einmal eine gute Aussicht auf die Inselwelt unter Ihnen und nach einer knappen Stunde landen Sie auch schon wieder auf dem Inlandsflughafen Albrook. Von hier aus werden Sie zum Hotel gebracht. Entscheiden Sie selbst wie Sie den letzten Tag in Panama City ausklingen lassen möchten. Entweder suchen Sie ein gemütliches Restaurant in der Nähe Ihres kleinen Hotels auf oder Sie fahren mit dem Taxi noch einmal in die Altstadt oder an den sogenannten „Calzada Amador“, auch „Causeway“ genannt. Dieser befindet sich westlich der Altstadt und es handelt sich um einen künstlich aufgeschütteten Damm. Hier können Sie Spazieren gehen und auf den beiden Inseln am südlichen Ende des Damms befinden sich außerdem auch Restaurants.

    Rückreise nach Europa

    Blick auf einen Sonnenuntergang

    Tag 15 – Abreise aus Panama

    Nach zwei ereignisreichen Wochen neigt sich Ihre Panama Rundreise bereits dem Ende zu. Je nach Flugverbindung reisen Sie bereits morgens oder erst gegen Abend ab. Falls Sie noch ein paar Stunden am Morgen Zeit haben bevor Sie zum Flughafen müssen, dann lassen Sie sich doch ein Taxi rufen und besuchen den Cerro Ancon, einem mitten in der Stadt liegenden kleinen Hügel. Von hier aus haben Sie einen guten Blick auf die Skyline der Stadt und von der anderen Seite des Hügels auch auf die Altstadt. So können Sie noch ein paar letzte Fotos machen bevor Sie zum Flughafen gebracht werden.

    Tag 16 – Ankunft in Europa

    Heute endet Ihre vielseitige Panama Rundreise.