Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Mit dem Mietwagen zu den Costa Rica Highlights

    Rundreise zu Nationalparks und Stränden inklusive vieler Ausflüge

    Mit dem Mietwagen zu den Costa Rica Highlights
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Mietwagenrundreise inkl. Ausflügen in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 17 Tage / 16 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: San José - Tortuguero - La Fortuna - Monteverde - Rincón de la Vieja - Sámara - Manuel Antonio - San José
    Reisepreis: ab € 1669,- p.P. bei 2 Personen
    ab € 1930,- p.P. bei 2 Personen in der Komfortvariante
    Nähere Informationen zu den Unterkünften finden Sie am Ende der Seite
    Highlights: ✓ beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt in Tortuguero
    ✓ majestätischer Vulkan Arenal
    ✓ mystischer Monteverde Nebelwald
    ✓ blubbernde Schwefelquellen im Rincon de la Vieja Nationalpark
    ✓ baden am Pazifik
    Tag 1-2: Ankunft in San Jose & Treffen mir unserer Partneragentur
    Tag 3-4: Mit Bus & Boot zum Tortuguero Nationalpark & geführte Boots- und Kanufahrten
    Tag 5-6: Mit dem Mietwagen nach La Fortuna & Besuch der Thermalquellen
    Tag 7: Weiterreise zum Monteverde Nebelwald
    Tag 8: Geführte Wanderung am Morgen oder Nachtwanderung in Monteverde
    Tag 9-10: Weiterreise zum Rincon de la Vieja Nationalpark und Wanderung auf eigene Faust
    Tag 11-12: Fahrt nach Samara am Pazifik & geführte Kajaktour
    Tag 13-14: Weiterreise nach Manuel Antonio & Wanderung auf eigene Faust
    Tag 15: Rückreise nach Alajuela & Übernachtung in Flughafennähe
    Tag 17-18: Rückflug nach Europa
    Übernachtung: 15 Nächte in kleinen, landestypischen Hotels und Dschungellodges Komfort 3
    Aktivitäten: Dschungelwanderung und Kanu – und Motorboottour mit Englisch sprechendem Guide in Tortuguero, geführte morgendliche oder Nachtwanderung in Monteverde, geführte Kajaktour durch die Mangroven bei Samara
    Eintritte: Heiße Quellen in La Fortuna
    Transport: Bei Ankunft Transfer vom Flughafen zum Stadthotel, Transfer nach Tortuguero, ab Tag 5 (11 Tage) 4WD Mietwagen Daihatsu Bego oder ähnlich inkl. Komplettversicherung
    Mahlzeiten: 12x Frühstück, Vollpension in Tortuguero
    Sonstiges: Meet & Greet mit der Partneragentur in San José, Infopaket, Routenbeschreibung, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agentur vor Ort
    • Internationaler Flug

    • Weitere Mahlzeiten

    • Weitere Ausflüge und Trinkgelder

    • Weitere Eintrittsgelder (Nationalpark Vulkan Arenal 15 US-$, Reserva de Monteverde 20 US-$, Nationalpark Rincon de la Vieja 15 US-$, Nationalpark Manuel Antonio 16 US-$ jeweils pro Person)

    • (Flughafen-) Steuern

    San José, die Hauptstadt Costa Ricas

    Willkommen in San José, der Hauptstadt Costa Ricas

    Tag 1 – Start Ihrer Reise zu den Costa Rica Highlights mit der Anreise nach San José

    Nach dem langen Flug kommen Sie am späten Nachmittag oder am Abend am Flughafen in San José an. Sie werden von einem Fahrer erwartet, der Sie mit einem Minibus zu Ihrem Hotel bringt. Die Fahrt ins Zentrum von San José dauert etwa 50 Minuten. Wir haben bewusst ein größeres Hotel für Sie gebucht, da uns in diesem Fall die Lage des Hotels wichtiger ist. So haben Sie die Möglichkeit die Stadt zu erkunden und das Hotel verfügt zudem über alle Annehmlichkeiten. Nutzen Sie den Abend, um sich etwas vom Flug zu erholen und ein erstes costaricanisches Abendessen zu genießen.

    Der Mercado Central

    Frische Früchte auf dem Markt kaufen

    Tag 2 – Treffen mit unserer Partneragentur & Erkundung von San José

    Nach dem Frühstück werden Sie zu einem Treffen mit unserer Partneragentur abgeholt und können noch letzte Fragen klären. Anschließend können Sie das Zentrum von San José zu Fuß entdecken. Wir buchen auch gerne eine Stadtführung mit Guide für Sie. Besuchen Sie das Teatro Nacional und die Kathedrale und lassen Sie das Geschehen um sich herum in einem der Parks auf sich wirken. Das Jade- und Goldmuseum (montags geschlossen) ist ebenfalls einen Besuch wert. Es stellt zwei kleine, jedoch gut erhaltene Sammlungen aus. Das erst kürzlich restaurierte Edificio Metalico ist ein jahrhundertaltes Gebäude aus Metall. Von einem französischen Architekten entworfen, wurden die einzelnen Teile des Gebäudes von Europa nach San José verschifft. In der Nähe des Marktes und der Fußgängerzone mit den Hauptgeschäftsstraßen können Sie Geld wechseln und es gibt zahlreiche Lokale zum Mittagessen.

    Anreise nach Tortuguero

    Nur mit dem Boot erreichen Sie Ihre Unterkunft in Tortuguero

    Tag 3 – Weiterreise in den Tortuguero Nationalpark

    Tagesetappe ca. 5 Stunden (mit Bus und Boot)

    Heute starten Sie die erste Etappe Ihrer Rundreise. Am frühen Morgen werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt. Sie reisen auf dieser Strecke mit dem Bus durch den grünen Braulio Carrillo Nationalpark zunächst nach Guapiles, wo Sie ein leckeres Frühstück erwartet. Weiter geht es nach La Pavona, denn dort wartet bereits das Boot, dass Sie nach Tortuguero bringen wird. Die abenteuerliche Fahrt führt durch kleine Kanäle in den Regen- und Sumpfwäldern des Tortuguero National Parks. Ihre Lodge liegt direkt am Kanal und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Hier erwartet Sie pures Dschungelfeeling! Die Zimmer verfügen über Dusche, Toilette und Ventilator und zu Erfrischung gibt es einen Pool. Die Fenster bestehen nur aus einem Moskitonetz, damit Sie nachts den Dschungelgeräuschen lauschen können. Die Mahlzeiten während Ihres Aufenthalts sind inklusive und werden meist als Buffet angeboten. Am Nachmittag machen Sie sich auf die erste Entdeckungstour in das nahliegende Dorf.

    Kajaktour im Nationalpark Tortuguero

    Kajaktour durch dir Kanäle Tortugueros – sicherlich eines der Highlights während der Reise durch Costa Rica

    Tag 4 – geführte Kanu- & Bootsfahrten durch den Nationalpark

    Am Morgen werden Sie eine Kanutour mit einem erfahrenen Guide machen (max. 5 Personen pro Boot). Sie fahren lautlos durch die kleinen Kanäle. Ab und an fahren Sie unter tiefhängenden Ästen hindurch und Sie müssen Ihre Köpfe einziehen. Der Guide kann Ihnen allerhand über den Wald und die Tiere erzählen und seinen Augen und Ohren entgeht kaum eine Bewegung am Ufer oder im Wasser. Am Nachmittag steht eine weitere Fahrt durch die schmalen Kanäle des Parks auf Ihrem Programm. Die Stille um Sie herum wird ab und an durch Vogelgezwitscher oder ein Rascheln unterbrochen. Wenn Sie aufmerksam sind, finden Sie mit etwas Glück einen Eisvogel in den Bäumen, eine Gruppe Affen, die sich von Ast zu Ast schwingen oder eine Wasserschlange, die durch die Kanäle schwimmt. Da es am Ende des Tages recht warm ist, entdecken Sie vielleicht auch Kaimane und andere Reptilien, die sich auf Steinen wärmen.

    Der Vulkan Arenal

    Genießen Sie die spektakuläre Sicht auf den Vulkan Arenal

    Tag 5 – Mit dem Mietwagen nach La Fortuna

    Tagesetappe ca. 2,5 Stunden ab Guápiles

    Nach einem letzten Frühstück in Tortuguero machen Sie sich, zunächst wieder mit dem Boot, auf zu Ihrer nächsten Reiseetappe. Mit etwas Glück entdecken Sie auf dieser Bootsfahrt noch andere Tiere am nahen Ufer des Kanals. Nach einiger Zeit verlassen Sie das Kanallabyrinth des Nationalparks und fahren durch Bananenfelder nach Guápiles. Dort erwartet Sie ein Mittagessen in Buffetform in einem Restaurant. Diese Stärkung ist für Sie inklusive. Anschließend findet die Übergabe Ihres Mietwagens statt. Mit dem Mietwagen sind Sie flexibel in unterwegs und können die Costa Rica Highlights auf eigene Faust erleben. Ihr erstes Ziel ist La Fortuna. Die Fahrt führt Sie über eine kurvige Straße durch vielseitige und grüne Landschaften bis an den Fuß des Vulkan Arenal. Sie wohnen in kleinen Bungalows in einer ruhigen, grünen Umgebung etwas außerhalb des Dorfes. Alle Zimmer verfügen über ein privates Bad und Ventilator oder Klimaanlage. Im tropischen Blumengarten des Hotels gibt es außer Schmetterlingen häufig auch Faultiere zu sehen

    Wasserfall in La Fortuna

    Wandern Sie zu einem der vielen Wasserfälle in der Umgebung

    Tag 6 – Erkundung der Region Vulkan Arenal & Besuch der heißen Quellen

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Morgen können Sie bereits einen ersten Blick auf den Vulkan Arenal werfen. An manchen Tagen ist dieser jedoch von schweren Wolken umgeben. Nach Ihrem Frühstück empfehlen wir eine Wanderung zu einem Wasserfall. Hier können Sie sich erfrischen und die grüne Landschaft zu genießen. Anschließend können Sie eine zwei- bis dreistündige Wanderung im Nationalpark Vulkan Arenal machen. Sie wandern über die Vulkanflanken und haben eine schöne Aussicht auf die Umgebung. Bei ruhigem und sonnigen Wetter, bietet der Arenal See bietet die Möglichkeit zu einer Kanufahrt. Vergessen Sie nicht Ihre Sonnencreme! Am Abend sind Karten für die heißen Quellen für Sie reserviert. Von den Wanderungen können Sie sich hier gut erholen. In den Thermalquellen können Sie auch gut und preiswert essen. Die Öffnungszeiten sind von 17 bis 21 Uhr.

    Canopy in Monteverde

    Nutzen Sie die Zeit in La Fortuna für eine Canopy-Tour

    Tag 7 – Weiterreise entlang des Arenalsees nach Monteverde

    Tagesetappe ca. 5 Stunden

    Nach Ihrem Frühstück verlassen Sie La Fortuna und Ihre Reise führt Sie weiter auf einer wunderschönen Route um den Arenal See herum. Der restliche Weg der Strecke nach Monteverde ist ziemlich schlecht. Für die ca. 30 km brauchen Sie auf dieser holprigen Straße fast zwei Stunden. Dennoch lohnt sich die Strecke, denn Sie haben von der anderen Seite des Sees bei gutem Wetter noch einmal einen tollen Blick auf den Vulkan Arenal. Nach einer rund 4-5 stündigen Fahrt kommen Sie nach Santa Elena. Im Kern des Ortes finden Sie einige Restaurants, die einheimische Küche anbieten. Sie verbringen die nächsten zwei Nächte in einem gemütlichen Chalet-Hotel. Alle Zimmer verfügen über ein privates Bad und warmes Wasser. Die Anlage bietet einen schönen Garten, alles ist aus Holz gebaut und in nur 5 Gehminuten sind Sie bereits im Zentrum.

    Wenn Sie noch Energie haben können Sie am Nachmittag im Selva Reservat eine Canopytour machen oder eine Wanderung über die Hängebrücken.

    Der Nebelwald Monteverde

    Der Nebelwald macht seinem Namen alle Ehre

    Tag 8 – wahlweise geführte morgendliche Wanderung durch den Nebelwald oder Nachtwanderung

    Heute haben Sie die Wahl, ob Sie lieber am Morgen eine Wanderung mit einem erfahrenden Guide durch das Monteverde Nebelwald Reservat machen möchten (Eintritt ca. 18 US-Dollar p.P. nicht inklusive) oder lieber die Flora und Fauna bei einer geführten Nachtwanderung bei Einbruch der Dunkelheit erleben möchten. Die Nebelwälder gehören während Ihrer Rundreise sicherlich zu den Costa Rica Highlights. Dank der hohen Luftfeuchtigkeit und der Höhenlage finden Sie in den Nebelwäldern besonders üppige Vegetation vor. Die riesigen Bäume sind oft mit Farn, Moos, Bromelien, Flamingo-Blumen und Orchideen bewachsen. Der Monteverde Park ist einer der bekanntesten Nationalparks in Costa Rica. Besonders in der Hochsaison können die Wanderrouten recht voll werden. In diesem Fall besuchen Sie während Ihrer morgendlichen Tour mit Ihrem Guide das Privatreservat Jardin de Colibri. In diesem Nebelwald sind weniger Besucher unterwegs und die Tiere des Waldes lassen sich einfacher beobachten. Egal ob Sie sich für die geführte morgendliche Wanderung oder für die Nachtwanderung entscheiden, Sie haben tagsüber ausreichend Zeit um z.B. eine der abenteuerlichen Canopytouren zu machen oder über die Hängebrücken zu wandern.

    Am Rincon übernachten Sie in einer familiären Unterkunft

    An dieser Tafel essen Sie gemeinsam mit den anderen Reisenden

    Tag 9 – Weiterreise zum Rincón  de la Vieja Nationalpark

    Tagesetappe ca. 4 Stunden

    Heute geht es Richtung Rincón de la Vieja. Von Monteverde aus fahren Sie zunächst ca. 30 km über eine nicht asphaltierte Straße- ein kleines Abenteuer, welches dazu gehört, wenn man mit dem Mietwagen Costa Rica erlebt! Wenn die Sicht klar ist, können Sie am Horizont den Golfo de Nicoya erspähen. Die Umgebung wird nach und nach trockener. Ab Cañas fahren Sie auf der zweispurigen Panamericana. Hinter Liberia biegen Sie auf einen Schotterweg ab, der zum Rincon Nationalpark führt. Sie schlafen in einer kleinen, stimmungsvollen Pension (eigentlich die Hacienda eines belgischen Paares), in der es sehr familiär zugeht. Die Zimmer sind einfach, jedoch gemütlich eingerichtet. Richten Sie sich nach Ihrer Ankunft in Ruhe ein. Vielleicht können Sie auch bereits heute schon einen ersten Ausflug zum Park machen (der letzte Einlass ist um 15:00 Uhr). Abends können Sie herrlich auf Ihrer Veranda in der Hängematte relaxen oder gemütlich mit den anderen Gästen plaudern. Nach den Reisen der letzten Tage werden Sie den Rincon de la Vieja als einen angenehmen Zwischenstopp erleben.

    Eines der Highlights in Costa Rica: die blubbernden Schwefelquellen im Rincon Nationalpark

    Überall im Park sieht man vulkanische Aktivität

    Tag 10 – Wanderung entlang von blubbernden Schlammlöchern im Rincón de la Vieja

    Nach dem Frühstück auf der Veranda fahren Sie mit dem Auto oder gehen zu Fuß (ca. 30 Minuten) zum Parkeingang. Im Rincon de la Vieja Nationalpark machen Sie eine Wanderung auf eigene Faust, folgen Sie einfach den gut ausgeschilderten Pfaden. Die gefährlichen vulkanischen Stationen auf Ihrer Wanderung sind gut umzäunt. Der Park ist von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Sie dürfen länger im Park bleiben, müssen ihn allerdings vor Sonnenuntergang verlassen. Lassen Sie sich nicht die 2-2,5 Stunden lange Rundwanderung durch die trockenen Hangwälder entgehen. Sie beginnt gleich hinter dem Parkeingang. Es ist eine besonders abwechslungsreiche Tour: enorme Waldriesen, dichter Dschungel, Flüsse, Wasserfälle, aber auch vulkanische Quellen, brodelnde Schlammlöcher, heiße Gase, die aus der Tiefe emporsteigen, bewachsene Flächen und vor allem eine unglaubliche Farbpalette. Der Rincon de la Vieja ist sehr vielseitig und meist sind hier auch nicht so viele Touristen unterwegs wie beispielsweise am Vulkan Arenal oder in Monteverde. Es ist auch einer der besten Orte um Affen zu sichten. Um die Leguane müssen Sie sich nicht sonderlich bemühen, diese huschen häufig kurz vor Ihnen über den Weg oder liegen träge auf einem Ast in der Sonne. Sie können auch eine Wanderung zum Blue Lake Wasserfall machen (3 Stunden) oder zum Hidden Wasserfall (4 Stunden). Bitte beachten Sie, dass der Rincon Nationalpark montags geschlossen ist.

    Baumriesen im Rincón Nationalpark

    Im Nationalpark finden Sie riesige Bäume

    Tag 11  – Weiterreise zum Pazifikstrand in Samara

    Tagesetappe ca. 3,5 Stunden

    Wenn Sie früh Ihre Rundreise fortsetzen, kommen Sie gegen Mittag an der Pazifikküste an. Beim ersten Teil der Reise kommt es einem fast so vor, als würde man durch Schottland fahren, es ist grün und hügelig. Danach wird die Landschaft flacher und kahler, die Temperaturen steigen erheblich: Sie sind wirklich in den Tropen! Wenn Sie morgens gemütlich starten und vielleicht noch einen Abstecher nach Liberia machen um sich dort die typischen Häuser im Adobe Stil anzusehen und etwas Proviant einzukaufen, können Sie gut in Nicoya zu Mittag essen, dem Hauptort der Halbinsel, auf der Sie jetzt fahren.

    Das Hotel befindet sich nur wenige Minuten vom Strand entfernt und wartet mit einem kleinen Restaurant und einer eigenen Bar auf Sie. Die Zimmer sind sauber und komfortabel eingerichtet und selbstverständlich gibt es im Garten des Hotels auch einen Swimmingpool.

    Am Palmenstrand von Sámara

    Am Palmenstrand von Sámara

    Tag 12 – Kajaktour durch die Mangroven bei Samara

    Starten Sie aktiv in den Tag: mit einem Guide erkunden machen Sie eine halbtägige Kajaktour über den Fluss Oro entlang von Mangrovenwäldern. Zwischendurch können Sie sich am Strand abkühlen, bevor Sie wieder zurück paddeln. Nachmittags können Sie am Strand unter Palmen entspannen und die Wellen beobachten. Genießen Sie die Ruhe und lassen die erlebnisreichen Tage noch einmal auf sich wirken. Mit dem Mietwagen können Sie auch zur Playa Buenavista oder Playa Barigona fahren. Ihre Unterkunft liegt nur wenige Minuten vom Strand entfernt und hat auch einen Pool, an dem Sie relaxen können. Von Juli bis November kann man in Ostional den Brutplatz der Schildkröten besuchen, wenn Sie in Tortuguero noch nicht genug davon bekommen hat. Wenn Sie Ihre Reise durch Costa Rica noch etwas aktiver gestalten möchten, bietet sich Samara auch gut zum Surfen an.

    In Manuel Antonio

    Ein Platz zum Relaxen in Ihrer Unterkunft in Manuel Antonio

    Tag 13 – Weiterreise zum Manuel Antonio Nationalpark

    Tagesetappe ca. 4 – 5 Stunden

    Am nächsten Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Quepos, ein munterer, etwas touristischer Ort an der Pazifikküste von Costa Rica. Über eine kurvige Küstenstraße erreichen Sie Ihr kleines, im grünen verstecktes Hotel. Sie schlafen in einer gemütlichen Unterkunft, mit einem schönen Swimming-Pool. Alle Zimmer verfügen über ein privates Bad und Klimaanlage oder Ventilator. Die Unterkunft liegt zentral an der Küstenstraße, aber dennoch ruhig. Auch wenn Sie nicht mit dem eigenen Auto unterwegs sind, erreichen Sie den Nationalpark innerhalb weniger Minuten mit dem regelmäßig fahrendem Linienbus oder einem Taxi.

    Strand bei Manuel Antonio - für viele Reisende eines der Highlights in Costa Rica

    Wunderschöne Strände im Manuel Antionio Nationalpark

    Tag 14 – Wandern & Baden in Manuel Antonio

    Der Manuel Antonio Nationalpark ist nicht besonders groß, doch bietet genug zu entdecken für einen ganzen Tag. Vergessen Sie nicht Ihre Badesachen mitzunehmen, denn an den wunderschönen Stränden kann man wunderbar schwimmen oder einfach nur in der Sonne liegen. Packen Sie auch Essen, Trinken und ein Fernglas in Ihren Tagesrucksack ein, denn im Park lassen sich viele Tiere beobachten. Neben den Affen, die sich auch gerne einmal frech an den Taschen der Besucher zu schaffen machen, können Sie auch Faultiere, Nasenbären, Leguane und verschieden Vögel entdecken. Die Wanderwege durch den Park bieten viel Abwechslung. In einem Moment laufen Sie durch den dichten, tropischen Regenwald, im Nächsten haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Pazifik, Felseninseln und tropische Strände. Der Nationalpark ist sehr gut auf eigene Faust zu erkunden (US $ 16,- Eintritt). Die Guides, die Ihre Dienste hier anbieten sind recht teuer (US $ 20,- p.P) und richten sich mehr auf die amerikanischen Besucher des Parks. Wenn Sie dennoch gerne mit einem Guide den Park besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen direkt bei Sonnenaufgang Ihre Tour zu starten. Bitte beachten Sie, dass der Nationalpark montags geschlossen ist.

    Der Blick auf den Kratersee des Vulkans Poas

    Der Blick auf den Kratersee des Vulkans Poas

    Tag 15 – Rückreise nach Alajuela in Flughafennähe

    Tagesetappe ca. 2,5 Stunden

    Nach der zweiten Nacht in Quepos fahren Sie heute wieder zurück Richtung San José. Die letzte Nacht in Costa Rica verbringen Sie in Alajuela. Ihre Unterkunft befindet sich nur ein paar Autominuten vom internationalen Flughafen entfernt, jedoch dennoch ruhig im Grünen gelegen. Abends können Sie sich auch noch im Pool der Unterkunft erfrischen. Alajuela bietet eine Menge Shops, Restaurants und Bars, wo Sie Ihre Reise entspannt ausklingen lassen. Am Abend können Sie Ihren Mietwagen am Hotel abgeben.

    go-costa-rica-flugzeug

    Von San José fliegen Sie zurück nach Europa

    Tag 16 – Flug von Costa Rica nach Europa und Ende Ihrer Rundreise zu den Costa Rica Highlights

    Am nächsten Morgen heißt es Abschied nehmen von diesem tropischen und vielseitigen Land. Sie fahren mit einem Taxi vom Hotel zum internationalen Flughafen in San José (nicht inklusive) und machen sich auf den Weg Richtung Europa.

    Tag 17 Ankunft in Europa

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Mit dem Mietwagen zu den Costa Rica Highlights mit Komfortunterkünften

    Übernachten Sie während der Reise in unseren Komfortunterkünften

    Reisekosten: ab € 1930,- p.P. bei 2 Personen mit Komforthotels
    Leistungen: 15 Nächte in komfortablen, landestypischen Hotels und Lodges (Komfort 4), alle Aktivitäten, Eintritte und Mahlzeiten wie oben beschrieben, ab Tag 5 (11 Tage) 4WD Mietwagen der Kategorie B (Suzuki Gran Vitara o.ä.) inkl. Komplettversicherung

    Eine komfortable Variante unserer beliebten Rundreise ‘Mit dem Mietwagen zu den Costa Rica Highlights’ für diejenigen, die sich während einer Rundreise gerne etwas mehr verwöhnen lassen möchten und dennoch Costa Ricas Highlights individuell erleben möchten. Sie übernachten in komfortablen Unterkünften mit guter Ausstattung und in bester Lage. Außerdem sind Sie mit einem etwas größeren Mietwagen unterwegs.

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Mit dem Mietwagen zu den Costa Rica Highlights
    Mit dem Mietwagen zu den Costa Rica Highlights mit Komfortunterkünften
    x