Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Costa Rica

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638114

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Im Land der Ticos

    In drei Wochen mit dem Mietwagen Costa Rica erkunden

    Im Land der Ticos
    • Übersicht
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Mietwagenrundreise inkl. Ausflügen in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 20 Tage / 19 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: San José - Tortuguero - Sarapiqui - La Fortuna - Monteverde - Rincón de la Vieja - Sámara - Manuel Antonio - Ojochal - San José
    Reisepreis: ab € 2095,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Kajakfahrt durch den Tortuguero Nationalpark
    ✓ heiße Quellen am Vulkan Arenal
    ✓ Wanderung über die Hängebrücken in Monteverde
    ✓ entspannen am Strand von Samara und Manuel Antonio
    ✓ Delfine beobachten im pazifischen Süden

    Diese Rundreise ermöglicht Ihnen in drei Wochen das Land kennen zu lernen. Von San José geht die Reise erst zu den Schildkröten und dem Wasserkanal-Labyrinth in Tortuguero. Dann fahren Sie mit dem Mietwagen weiter zu den Ananasfeldern bei Sarapiqui und weiter zum Arenal Vulkan und dem Nebelwald von Monteverde. Danach besuchen Sie den noch relativ unbekannten Rincon de la Vieja Nationalpark mit seiner reichhaltigen, abwechslungsreichen Natur. Nun ist es Zeit für eine Atempause und Entspannung am breiten Strand von Samara. Anschließend reisen Sie weiter zum Nationalpark Manuel Antonio und folgen dann der pazifischen Küste weiter südwärts. Zum Abschluss erleben Sie Delphine in Ojochal. Dies ist ein besonderer Abschluss Ihrer Rundreise durch Costa Rica!

    Übernachtung: 18 Nächte in kleinen, landestypischen Hotels und Dschungellodges Komfort 3
    Aktivitäten: Dschungelwanderung und Kanu – und Motorboottour inkl. Englisch sprechendem Guide in Tortuguero, Ananastour in Sarapiqui ,geführte morgendliche oder Nachtwanderung in Monteverde, geführte Kajaktour durch die Mangroven bei Samara, KaDelfin- & Schnorcheltour ab Ojochal
    Eintritte: Heiße Quellen in La Fortuna
    Transport: Bei Ankunft Transfer vom Flughafen zum Stadthotel, Transfer nach Tortuguero, ab Tag 5 4WD Mietwagen der Kat. A inkl. Komplettversicherung
    Mahlzeiten: 17x Frühstück, Vollpension in Tortuguero, Mittagessen in Sarapiqui
    Sonstiges: Meet & Greet mit der Partneragentur in San José, Infopaket, Routenbeschreibung, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agentur vor Ort
    • Internationaler Flug

    • Weitere Mahlzeiten

    • Weitere Ausflüge und Trinkgelder

    • Eintrittsgelder

    • (Flughafen-) Steuern

    • Halbtagesausflug zum Vulkan Poás ab San José

    • San José Stadtführung

    • Raftingtour auf dem Sarapiqui Fluss (Niveau II-III)

    • Tagesausflug in den Corcovado Nationalpark oder zur Isla de Caño

    Ein Marktstand in San José

    Frisches Obst auf dem Markt in San Jose kaufen

    Tag 1 & 2 – Anreise nach San José & Treffen mit unserer Partneragentur

    Am Flughafen in San José werden Sie bereits von einem Mitarbeiter unserer Partneragentur erwartet, der Sie gerne zu Ihrem Hotel fährt. Die Fahrt dauert etwa 50 Minuten. Am nächsten Morgen haben Sie Zeit auszuschlafen und sich von Ihrer Reise zu erholen. Besuchen Sie auch die Altstadt von San José. Das Teatro Nacional und die Kathedrale sind sicherlich einen Besuch wert. Ein Ausflug zum Mercado Central gibt Ihnen einen guten Einblick in das Leben der Josefinos, die hier in San José leben. Gerne planen wir auch eine Stadtführung mit einem Local für Sie ein. Er kann Sie herumführen und Ihnen die sehenswerten Stellen der Stadt zeigen. Unsere Restaurant-Empfehlungen in San José sind das Café Mundo, Mi Tierra oder Machu Picchu. Letzteres serviert peruanische Küche.

    Mit dem Boot durch die Kanäle Tortugueros

    Die guten Augen Ihres Guides finden auch die verstecktesten Tiere

    Tag 3 & 4 – Besuch des Tortuguero Nationalparks inklusive verschiedener Ausflüge

    Tagesetappe ca. 5 Stunden

    Heute beginnt das Abenteuer Ihrer Costa Rica Rundreise. Ein Shuttlebus wird Sie von Ihrem Hotel in San Jose abholen und gemeinsam mit anderen Reisenden brechen Sie zur Karibik Küste des Landes auf. In der Ortschaft Caño Blanco steigen Sie in ein Boot, das Sie nach Tortuguero bringt, denn Ihre Unterkunft ist nur per Luft oder Wasser erreichbar. Ihre Unterkunft ist direkt am Kanal gelegen und mit den Geräuschen des Waldes erleben Sie die pure Dschungelatmosphäre. Die Zimmer sind komfortabel mit Dusche, WC und Ventilatoren ausgestattet. Für die Zeit im Tortuguero Nationalpark sind alle Mahlzeiten für Sie gebucht und werden meist in Buffetform angeboten. Nach dem Mittagessen machen Sie einen kleinen Ausflug mit dem Boot zu einem kleinen Dorf direkt am Meer. Am Morgen des nächsten Tages haben wir eine Kanutour mit einem ortsansässigen Führer für Sie eingeplant. Pro Boot finden maximal 5 Personen Platz. Tortuguero besteht aus unzähligen Kanälen und Verzweigungen. Links und rechts der Kanäle reicht der dichte Regenwald. Mit Hilfe des Guides können Sie hier eine Vielzahl Tiere entdecken. Faultiere, Leguane und Affen verstecken sich gerne in der dichten Vegetation des Waldes.

    Auch die Straßenschilder sind in Costa Rica exotisch

    Warnhinweis vor den bunten Pfeilgiftfröschen in Sarapiqui

    Tag 5 – Mit dem Mietwagen nach Sarapiqui

    Tagesetwappe ca. 1 Stunde

    Vom Tortuguero Park fahren Sie nach Guapiles, wo Sie mittags ankommen und Ihren Mietwagen in Empfang nehmen. Jetzt dauert die Fahrt nach Sarapiqui noch etwa 1,5 Stunden. Die Landschaft ist grün und die Straße ausgezeichnet. Sie übernachten in einer Lodge mit Bungalows, die von einer Familie geführt wird. Verteilt über den Garten befindet sich ein Pool, ein Froschgarten und ein Restaurant. Hierher kommen oft Gruppen, die auf dem Weg nach Fortuna zu Mittag essen. Ihr geräumiges Zimmer ist einfach und sauber mit einer kleinen Terrasse. Wenn Sie noch Lust und Energie haben, können Sie nachmittags noch ins Centro Neotropico, ein großes, teilweise privates Regenwaldgebiet fahren, in dem Sie über Pfade und Hängebrücken laufen können. Dieses Ökoprojekt einer Universität wird viel von Spezialisten aufgesucht, aber auch alle anderen interessieren sind jederzeit willkommen.

    Auf der Farm von Don Rodolfo

    Unterwegs mit Don Rodolfo

    Tag 6 – Weiterreise nach La Fortuna am Vulkan Arenal

    Tagesetappe ca. 1,5 Stunden

    Im Laufe des Vormittags fahren Sie auf Ihrer Costa Rica Rundreise zu der kleinen Finca von Don Rodolfo und seiner Familie außerhalb des Dorfes Sarapiqui. Sie haben eine kleine Ananasplantage. Für uns selbst war es überraschend zu erfahren wie eine Ananas wächst. Natürlich dürfen Sie auch kosten. Die Finca der Familie ist sehr abwechslungsreich, denn außer Ananas werden hier auch andere tropische Früchte angebaut. Außerdem wird hier Tilapia gezüchtet. Nach der Führung dürfen Sie sich Ihr eigenes Mittagessen aus dem Teich angeln. Nach dem Mittagessen fahren Sie gegen 14 Uhr Richtung Vulkan El Arenal nach La Fortuna (ca. 1,5 Stunden). Sie übernachten in einem Hotel, mitten im Grünen und nur rund 45 Gehminuten vom Wasserfall entfernt.

    Der Vulkan Arenal in La Fortuna

    Ein beliebtes Postkartenmotiv: Der Vulkan Arenal

    Tag 7 – Besuch der heißen Quellen in La Fortuna

    Den heutigen Tag Ihrer Rundreisen Costa Rica können Sie frei gestalten. Beginnen Sie den Tag, bevor am Wasserfall allzu viel los ist, zum Beispiel mit einer Wanderung und einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass inmitten der Natur. Nach dem Frühstück können Sie im Nationalpark beim Vulkan Arenal eine schöne 2-3-stündige Wanderung über die Vulkan-Flanken und zum nahe liegenden Arenalsee machen. Auch ein Tagestrip mit dem Auto oder Bus zum rund 2 Stunden entfernt gelegenen Caño Negro Nationalpark ist möglich. Hier machen Sie eine besondere Bootsfahrt durch den Park. Vor allem Vogelliebhaber werden ihn in vollen Zügen genießen. Diesen Trip können Sie bei jeder Reiseagentur in La Fortuna und an der Rezeption buchen, wir überlassen Ihnen hier die Wahl. Für den Abend haben wir Karten für heiße Quellen reserviert. Sie können dort auch gut essen gehen und sich dann einweichen lassen… Die Quellen sind bis 21 Uhr geöffnet.

    Nebelwald in Monteverde

    Die Dichte Flora des Nebelwalds in Monteverde

    Tag 8 & 9 – Weiterreise nach Monteverde

    Tagesetappe ca. 5 Stunden

    Nach dem Frühstück fahren Sie heute eine wunderschöne Route mit Blick auf den Vulkan um den See von Arenal herum. Der letzte Teil der Strecke (ca. 2 Stunden oder 30 km) nach Monteverde ist ziemlich schlecht. Nach 4 Stunden erreichen Sie Santa Elena; ein staubiger Ort, in dem ein wenig Cowboy-Stimmung herrscht. Wenn Sie noch Energie übrig haben, machen Sie heute Nachmittag eine Canopytour oder eine Hängebrücken-Wanderung in dem nahe gelegenen Selva Reservat. (Tagesetappe ca. 5 Stunden) Sie übernachten in einem gemütlichen kleinen, aber einfachen, Hotel mit grünem Garten. Wenn Sie aufgrund des Klimas lieber etwas komfortabler übernachten möchten, planen wir Ihnen auch gerne unser Komforthotel ein. Am nächsten Tag haben wir wahlweise eine eine geführte Morgenwanderung Monteverde Park (der Eintritt von ca. 18 US-Dollar p. P. ist nicht inbegriffen)  oder eine geführte Nachtwanderung in den Abendstunden für Sie reserviert. Bitte teilen Sie uns im Gespräch mit unseren Reisespezialisten mit, welche Variante Sie bevorzugen. Unsere Reisespezialisten kennen beide Varianten und beraten Sie gerne diesbezüglich. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, es bleibt tagsüber noch genügend Zeit für die Erkundung der vielen privaten Reservate rund um den Ort oder für eine Kaffeetour.

    Brodelnde Schlammvulkane beim Rincon

    Brodelnde Schlammvulkane beim Rincon

    Tag 10 & 11 – Auf in den Rincón de la Vieja Nationalpark

    Tagesetappe ca. 4 Stunden

    Sie verlassen Monteverde über eine ca. 30 km löcherige Schotterstraße in Richtung Rincon de la Vieja (2 Stunden). Die Umgebung wird nach und nach trockener. Bei der Ortschaft Cañas biegen Sie auf die zweispurige Panamericana. Hinter Liberia geht eine Straße ab zum Rincon Nationalpark. Dort übernachten Sie in einer kleinen Pension. Erholen Sie sich erst einmal von der Fahrt. Wenn Sie möchten können Sie schon heute zum Park fahren und die 2-stündige Wanderung machen. Beachten Sie, dass der letzte Eintritt um 15 Uhr gewährt wird. Am nächsten Tag bleibt aber auch noch genug Zeit um den Park zu erkunden. ( Tagesetappe Monteverde- Rincon ca. 4 Stunden) Nach dem Frühstück machen Sie sich auf zum Rincon Nationalpark. Den Park können Sie allein erkunden. Die Pfade sind ausreichend markiert und die gefährlichen vulkanischen Plätze sind abgezäunt. Auf die Spitze des Vulkans kann man seit einigen Monaten nicht mehr, da hier ein Geothermalkraftwerk installiert wurde. Neben der 2-stündigen Wanderung durch die trockenen Hängewälder, können Sie auch eine 3 Stunden lange Wanderung zum Wasserfall Blue Lake machen. In 4 Stunden erreichen Sie den Hidden Waterfall. Bitte beachten Sie, dass der Park an Montagen geschlossen bleibt.

    Der Blick auf Sámara

    Entspannen Sie am Strand von Sámara

    Tag 12 & 13 – Kajaktour & Strandentspannung in Samara

    Tagesetappe ca. 3 – 4 Stunden

    Wenn Sie am Morgen aufbrechen, können Sie schon nach dem Mittagessen Ihre Füße im Pazifik abkühlen. Eventuell können Sie im Hauptort der Halbinsel, Nicoya, eine kleine Pause einlegen. Von Ihrer Unterkunft sind Sie in wenigen Minuten am Strand. Hier können Sie die sich am Strand unter Palmen entspannen und sich mit einem Sprung in den Pazifik abkühlen. Auch die Umgebung bietet einige schöne Strände. Ca. 12 Km nördlich von Samara liegen die Strände Playa Buenavista und Playa Barigona. Doch für Ihren zweiten Tag in Samara organisieren wir außerdem eine spannende Kajaktour auf dem Fluss Oro. Gemeinsam mit einem Guide erkunden Sie die Mangroven rechts und links des Flusses.

    Der Manuel Antonio Nationalpark

    Strandvergnügen in Manuel Antonio

    Tag 14 –  Weiterreise nach Manuel Antonio

    Tagesetappe ca. 5 Stunden

    Heute fahren Sie über eine zweispurige Straße mit starkem Verkehr nach Orotina. Danach wird der Verkehr ruhiger. Sie fahren über Brücken und kommen letztendlich in Quepos an, einem lebhaften Ort am Meer und der Ausgangspunkt für Ihre Weiterfahrt nach Manuel Antonio. Von hier aus fahren Sie über einen sich windenden Küstenweg mit im Grünen versteckten Hoteldächern zu Ihrem Hotel bei Ihrem Aufenthalt in Manuel Antonio. Sie schlafen in einem gemütlichen Hotel mit einem schönen Swimming-Pool im grünen Garten. Es liegt etwas über dem Küstenweg, mitten im Grünen. Besonders ausgefallen ist die schöne, antike Einrichtung Ihres Zimmers. Hier herrscht die Atmosphäre früherer, costa-ricanischer Zeiten.

    Nasenbär beim ausruhen in den Baumwipfeln

    Nasenbär in den Bäumen des Nationalparks

    Tag 15 – Wanderung & Baden im Manuel Antonio Nationalpark

    Der Manuel Antonio Nationalpark ist zwar nicht besonders groß, trotzdem kann man hier leicht einen ganzen Tag verbringen. Nehmen Sie also Verpflegung für den Tag mit. Der Park bietet verschiedene Strände, an denen man wunderbar baden gehen kann. Hier trifft der Regenwald auf das blaue Wassers des Pazifiks. Vergessen Sie also Ihre Badesachen nicht. Am Eingang des Parks zahlen Sie den Eintritt (ca. 16 US-Dollar) und mit dem ersten Schritt in den Park beginnt Ihre Entdeckungstour. Mit einem Fernglas können Sie auch Tiere beobachten, die sich in den Baumwipfeln versteckt haben. Nasenbären, Faultiere, Echsen und bunte Vögel begleiten Sie heute durch den Park. Geben Sie Acht vor den frechen Affen, die gerne Sachen aus Taschen und Rucksäcken klauen. Der Park ist auch gut ohne Guide zu erkunden. Halten Sie die Augen offen und folgen Sie auch einmal den kleinen Pfaden des Parks. Wenn Sie gerne auf die fachkundigen Augen eines Guides vertrauen möchten (20 US-Dollar p.P.), besuchen Sie den Park am besten in den frühen Morgenstunden. Da haben Sie die besten Chancen. Bitte beachten Sie, dass der Park an Montagen geschlossen ist.

    Blick auf den Mietwagen und den Strand im Hintergrund

    Mit dem Mietwagen unterwegs

    Tag 16 – Weiterreise nach Ojochal im pazifischen Süden

    Tagesetappe ca. 2,5 Stunden

    Heute fahren Sie nach Ojochal. Sie kommen dort zur Mittagszeit an. Sie checken ins Hotel an der Küstenstraße ein und beziehen Ihre Holzcasita. Alle Casitas im tropischen Garten haben eine große, glatt gebohnerte Veranda mit Liegestühlen. Ein Außenventilator sorgt für eine kühle Brise. Die Zimmer haben ein Badezimmer mit Dusche/Toilette und Ventilator und/oder Klimaanlage. Das Frühstück ist inbegriffen. Gehen Sie nach dem Mittagessen zum Swimming-Pool, welcher auf einer großen Terrasse mit Bar und Liegestühlen über dem Meer liegt. Vom Swimming-Pool führt ein schmaler Pfad zu einem weitläufigen, breiten Strand Tortuga. Teilweise hohe Wellen, deshalb Vorsicht bei starker Brandung! Im Restaurant können Sie abends auch thailändisch oder europäisch essen, eine willkommene Abwechslung.

    Delfin springt aus dem blauen Meer

    Auf Delfintour beim Nationalpark Marino Ballena

    Tag 17 –  Delfin- & Schnorchelausflug

    Heute machen Sie mit dem Boot einen Delfinausflug in den Marino Ballena Unterwasserpark. Der Ausflug startet in Playa Ballena. Von hier fahren Sie mit dem Boot an der vegetationsreichen Küste entlang. Das ganze Jahr über haben Sie hier die Möglichkeit Delfine zu sehen, eine unvergessliche Erfahrung! Wie viele Delfine Sie sehen ist natürlich auch Glückssache. Und im Dezember und Januar haben Sie die größte Chance Wale zu sichten. Die offizielle Walsaison ist von November bis März und Juli bis September. Wenn das Wetter, die Wellen und die Strömung es zulassen, können Sie außerdem während dieses Ausflugs schnorcheln an einer bestimmten Stelle des Riffs schnorcheln.

    Tag 18 – Rückreise von Ojochal nach Alajuela

    Heute Morgen haben Sie erst noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Danach fahren Sie zurück nach Alajuela. Für ein kleines Mittagessen können Sie gut an einem der Straßenrestaurants anhalten. Am Hotel in Alajuela angekommen geben Sie Ihren Mietwagen ab und verbringen Ihre letzte Nacht in Costa Rica bevor es zurück nach Europa geht.

    Taxis in Alajuela

    Mit dem Taxi fahren Sie zum Flughafen

    Tag 19 – Rückflug von San José nach Europa

    Ihre Rundreise durch Costa Rica endet heute. Sie fahren mit einem Taxi zum internationalen Flughafen (nicht inklusive) und fliegen von hier zurück nach Europa.

    Tag 20 – Ankunft in Europa