Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Costa Rica

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638114

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Kolonialer Charme von León

    Kolonialstadt León und Vulkan Cerro Negro

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Aktivität: geführter Ausflug zum Cerro Negro mit Sandboarding inkl.
    Ort: León
    Reisepreis: ab € 166,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ aufregendes Sandboarding am Cerro Negro
    ✓ auf den Spuren der Geschichte Nicaraguas
    ✓ pulsierendes Leben in León

    León ist heute vor allem eine Kulturstadt mit der größten Kathedrale Lateinamerikas und mit vielen Kirchen voller Gold und Ornamenten. Außerdem ist León ist eine liberale Stadt mit vielen Studenten, Künstlern und Philosophen. Laufen Sie entlang von bunten, mit Ziegeldächern bedeckten, Häusern und beobachten Sie das bunte Treiben im Park. Ganz in der Nähe der Stadt liegt der Vulkan Cerro Negro. Hier kommen Abenteuerlustige voll auf ihre Kosten: ‚surfen‘ Sie auf einem Board den Abhang des Vulkans hinunter! Abends können Sie die Erlebnisse des Tages in einer der vielen Bars mit Livemusik Revue passieren lassen.

    Übernachtungen: 2 Nächte in einem Hotel in Kolonialstil Komfort 3
    Mahlzeiten: 2x Frühstück
    Aktivitäten: Ausflug zum Cerro Negro mit Sandboarding
    • Übrige Mahlzeiten

    Aussicht auf León

    Blick von der Kathedrale auf die Stadt und die Vulkane

    Tag 1 – Anreise nach León

    Heute reisen Sie in die koloniale Stadt León. Wenn Sie von der costa-ricanischen Grenze kommen, fahren Sie über die Panamericana nördlich in Richtung der Hauptstadt Managua. Auf der rechten Seite können Sie die Aussicht auf die Insel Ometepe im Lago Nicaragua genießen, der größten Süßwassersee-Insel der Welt. Von Managua sind es noch ca. zwei Stunden Fahrzeit nach León. Auf diesem Stück passieren Sie den Lago Managua mit Aussichten auf die Vulkane Momotombo und seiner Schwester Momotombita. In León angekommen fahren Sie zu Ihrem Hotel im Kolonialstil, welches mitten im Zentrum liegt. Von hier aus können Sie zu Fuß die Stadt erkunden. Lassen Sie die kolonialen Gebäude, Kirchen und Kopfsteinpflaster auf sich wirken und genießen Sie die gemütliche Atmosphäre, die hier herrscht. An diesem Abend können Sie zum zentralen Platz schlendern und die Einheimischen treffen, entlang der Marktstände bummeln oder den Musikanten und kartenspielenden Menschen zusehen. Probieren Sie heute Abend das Essen im Hotel, es lohnt sich!

    Rasant geht es abwärts

    „Sandboarding“ am Cerro Negro

    Tag 2 – Ausflug zum Cerro Negro inkl. Sandboarding

    Heute können Sie zu Fuß zu den Sehenswürdigkeiten laufen. Im Zentrum von León finden Sie schon allein zwölf koloniale Kathedralen und Kirchen mit prächtigen Kunstwerken und Gewölben. Die Stadt Léon hat eine Art intellektuelles Flair. Auf dem Parque Central steht die größte Kathedrale Lateinamerikas, La Basilica de la Asunción. Gegen 13 Uhr, nach dem Mittagessen (exklusive), werden Sie zum Halbtagesausflug zum Cerro Negro Vulkan abgeholt. Nach einer halben Stunde Autofahrt sind Sie da. Bevor Sie zum Kraterrand laufen, können Sie wählen, ob Sie ein Holzboard mit zum Kraterrand nehmen möchten, so dass Sie später den Vulkan wie auf einem Schlitten sitzend oder surfend hinab fahren können. Natürlich können Sie auch quer durch die Asche ‚hinuntergehen‘. Klingt vielleicht auf den ersten Blick unspektakulärer, aber uns hat das auch sehr viel Spaß gemacht. Unter Leitung von einem unserer erfahrenen Guides laufen Sie zum Kraterrand und haben von dort eine fantastische Aussicht über die Hügel der anderen Vulkane der Region. Dann kommt der Moment, an dem Sie wieder nach unten müssen – ‚gehend‘ oder ‚boardend’… Um ca. 17:00 Uhr erreichen Sie wieder Ihr Hotel.

    Ochesnkarren in Nicaragua

    Auch Ochsenkarren können in Nicaragua Ihren Weg kreuzen

    Tag 3 – Weiterreise

    Heute reisen Sie weiter. Sie können von León aus weiter in den Norden fahren und die Region rund um die Stadt Matagalpa entdecken. Übernachten Sie in einem kleinen Hotel im Grünen, von wo aus wir eine Kaffeetour für Sie organisieren. Wenn Sie gerne Land und Leute näher kennenlernen möchten, dann empfehlen wir Ihnen unseren Homestay-Baustein, bei dem Sie bei einer Familie auf dem Land in San Ramon, etwa eine Stunde von Matagalpa entfernt, übernachten. Wenn Sie Lust auf eine weitere koloniale Stadt haben, dann fahren Sie nach Granada, welches im südlichen Landesteil beim Nicaraguasee liegt. Hier können Sie bei einer Bootstour zu den Isletas im Lago de Nicaragua herrlich entspannen. Auf dem Weg dorthin empfehlen wir den Besuch des Vulkans Masaya und des gleichnamigen Marktes. Diese Tour können Sie auf eigene Faust machen, wenn Sie mit dem Mietwagen reisen. Falls Sie per Privattransfer unterwegs sind, können wir diesen Ausflug ebenfalls problemlos einbauen. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Kolonialer Charme von León - Special Stay

    Übernachten in einem ehemaligen Kloster

    Reisekosten: €247,-p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: Übernachtungen in einem ehemaligen Kloster (Komfort 3) in León inklusive Frühstück, Ausflug zum Cerro Negro mit Sandboarding

    León sprüht förmlich vor kolonialem Flair und standardmäßig planen wir Ihnen ein Zimmer in einem der typischen Kolonialhotels ein.
    Wenn Sie jedoch schon immer einmal in einem ehemaligen Kloster übernachten wollten, dann haben Sie hier die beste Gelegenheit. Das zu einem Hotel umgebaute Kloster befindet sich im Zentrum der Stadt, so dass Sie alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichen können.Überall im Gebäude finden Sie Möbel und Dekorationen aus der Zeit als das Hotel noch als Kloster genutzt wurde. Die großen Zimmer sind mit Stil eingerichtet und spiegeln das Flair des Gebäudes wieder. Morgens können Sie das Frühstücksbuffet mit Blick auf den großen, gepflegten Garten genießen der sich im Innenhof des Hotels befindet.
    weiter lesen

    Kolonialer Charme von León - City Tour

    Geführter Stadtrundgang

    Reisekosten: €30,-p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 3-stündiger Stadtrundgang durch León mit Englisch sprechendem Guide

    Sie möchten León näher kennen lernen? Die beste Möglichkeit ist, sich zu Fuß in Begleitung eines Guides auf den Weg  zu machen. Besonders in engen Gassen, oder kleinen kolonialen Cafés, treffen Sie auf den besonderen Charme dieser faszinierenden Stadt. Es gibt jede Menge zu entdecken und die Wandbilder, barocken Kirchen und interessanten Museen werden Sie schnell eintauchen lassen in die Geschichte der Stadt. Von der Dachterrasse der größten Kathedrale Zentralamerikas aus haben Sie die ganze Maribios Vulkankette im Blick.
    weiter lesen

    Kolonialer Charme von León - Besuch des Masaya Vulkans und Marktes

    Auf dem Weg von Granada nach León

    Reisekosten: €182,-p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: mit privatem Transfer von León nach Granada

    Wenn Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Granada weiterfahren möchten, lassen Sie sich doch einfach nach dem Frühstück im Hotel abholen und fahren mit Ihrem privaten Guide weiter nach Granada. Unterwegs machen Sie Halt am Masaya Vulkan und können eine Runde über den Kraterrand laufen. Ganz schön spannend denn hier raucht es immer noch etwas … Anschließend haben Sie die Möglichkeit in Masaya den Markt zu besuchen – vielleicht finden Sie hier das ein oder andere Mitbringsel für Ihre Lieben.
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Kolonialer Charme von León
    Kolonialer Charme von León - Special Stay
    Kolonialer Charme von León - City Tour
    Kolonialer Charme von León - Besuch des Masaya Vulkans und Marktes
    x