Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Costa Rica

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638114

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Mi casa es su casa

    Einblick in das costaricanische Landleben beim Homestay

    • Überblick
    • in Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 2 Tage/ 1 Nacht
    Reisebeginn: täglich
    Aktivität: Gemeinsame Zeit mit der gastgebenden Familie, Streifzug durch den Garten mit Erklärungen, gemeinsames Kochen der geernteten Zutaten
    Ort: Dorf bei Santa Rosa de Pocosol (ca. 1 Stunde von La Fortuna entfernt)
    Reisepreis: ab € 93,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ authentischer Einblick in das costaricanische Landleben
    ✓ lokale Gerichte selber aus frischen Zutaten zubereiten
    ✓ Wissenswertes über einheimische Früchte und Pflanzen erfahren

    Dies ist einer unserer besonderen Bausteine, bei dem Sie eine ganz andere Seite Costa Ricas kennenlernen: Kein Besuch eines der bekannten Highlights steht im Vordergrund, sondern das Zusammensein mit Einheimischen. Sie sind zu Gast bei einer Familie der Juanilama Gemeinschaft. Hier haben sich vor allem die Frauen des Dorfes zum Ziel gesetzt, den Besuchern ihr alltägliches Leben näher zu bringen. Blicken Sie hinter die Kulissen und sehen Sie wie typische lokale Produkte wie Yucca, Ananas und Bananen angebaut werden und bereiten Sie mit diesen frischen Zutaten gemeinsam ein leckeres Essen zu. Sie übernachten in einem einfach ausgestatteten Zimmer mit (meist) geteiltem Bad – eine simple Ausstattung, aber unserer Meinung nach absolut passend zur Erfahrung dieses Bausteins.

    Übernachtung: 1 Nacht in einem einfach ausgestattetem Zimmer im Haus einer lokalen Familie Komfort 2
    Mahlzeiten: 1 Abendessen, 1x Frühstück, 1x (zusammen zubereitetes) Mittagessen
    Aktivitäten: Gemeinsame Zeit mit der gastgebenden Familie, Streifzug durch den Garten mit Erklärungen zu den Pflanzen, anschließend gemeinsames Kochen der zuvor geernteten Zutaten
    • zusätzliche Aktivitäten, wie z.B. geführte Wanderung zu einem Wasserfall im Ökoreservat oder einer Handarbeits-Workshop (vor Ort zusätzlich buchbar)

    Tag 1 – Ankunft im Dorf Junailama

    Kind lächelt in die Kamera

    Die Juanilama Gemeinde heißt Sie herzlich willkommen!

    Die meisten Reisenden fahren von Tortuguero oder La Fortuna in das kleine Dorf der Juanilama Gemeinschaft, welches ganz in der Nähe des Ortes Santa Rosa de Pocosol, etwa eine Stunde von La Fortuna, entfernt liegt. Das letzte Stück vom Weg fahren Sie über eine holperige Schotterpiste, aber mit Ihrem Allradwagen wird diese Straße kein Problem für Sie sein. Nach etwa 10 – 15 Minuten Fahrt über die Schotterstraße tauchen die ersten Häuser des Dorfes rechts und links der Straße auf. Das Tourismusprojekt des Dorfes ist gestartet als Initiative einer Gruppe von Frauen, die den Reisenden gerne das ländliche Costa Rica näher bringen möchten. Insgesamt sieben Familien öffnen Ihre Türen für die Gäste. Hier übernachten Sie in einem einfach ausgestatteten Zimmer, teilweise mit privatem und teilweise mit gemeinschaftlichem Bad. Außerdem hat sich jede der am Projekt teilnehmenden Familien auf eine zusätzliche Aktivität spezialisiert, womit sie ihren Gästen die lokale Kultur näherbringen möchte.

     

    kleines Kind schaut neugierig in die Kamera

    zu Gast bei einer einheimischen Familie – auch die Kleinsten möchten hallo sagen

    Bei Ankunft werden Sie von den Mitgliedern des Projektes in einer zentral gelegenen Cabaña begrüßt. Es ist den Familien ein besonderes Anliegen Sie im Dorf willkommen zu heißen, deswegen nehmen nach Möglichkeit alle Frauen des Projektes am Begrüßungstreffen teil. Hier werden Sie direkt merken wie offen und herzlich die Bewohner des Dorfes sind. Zwar sprechen die meisten Frauen kaum Englisch, aber mit ihrer offenen Art sowie Händen und Füßen werden Sie sich trotzdem gut verständigen. Sie bekommen ein paar wichtige Informationen zum Projekt, zum Dorf und für Ihren Aufenthalt.

    Nach dem Begrüßungstreffen machen Sie sich mit „Ihrer“ Familie auf dem Weg zu Ihrem Zuhause für die kommenden zwei Tage. Richten Sie sich erst einmal ein und machen Sie sich frisch. Wenn Sie Lust haben, können Sie auch einen kleinen Spaziergang durch das Dorf unternehmen, bevor Sie mit der Familie zu Abend essen und den Abend ausklingen lassen.

    Tag 2 – Streifzug durch den Garten, gemeinsames Kochen und Abreise

    Reisende fällt eine Banan

    Haben Sie schon einmal eine Banane gefällt?

    Das Leben auf dem Land beginnt bereits sehr früh. Unsere Gastgeberin hat uns mit frischen Tortillas, Rührei und natürlich dem berühmten Gallo Pinto ein herzhaftes Frühstück zubereitet, während wir beobachtet haben wie das Dorf langsam zum Leben erwacht. Anschließend erwartet Sie  eine spezielle Tour mit Jamileth durch den familieneigenen Garten. Hier erfahren Sie allerlei Interessantes zu den Pflanzen und zur Nutzung. Zwischendurch pflücken, schneiden und sammeln Sie während des Rundgangs schon einmal Gemüse und Früchte, die Sie für die gemeinsame Zubereitung des anschließenden Mittagessens benötigten. Mit einer Machete schnitten wir die, für uns, überdimensionale Bananenpflanze, und bekamen ebenfalls einen Einblick wie Zuckerrohr verarbeitet wird. Und haben Sie schon einmal gesehen wie der Pfeffer wächst?

     

    Gastgeberin und Reisende bereiten gemeinsam Essen zu

    Gemeinsam mit der Familie wird gekocht

    Alles beisammen bereiten Sie in der Küche des Hauses einige typische costaricanische Leckereien zu. Beeindruckend ist, dass tatsächlich beinahe alle benötigten Zutaten frisch aus dem Garten kommen. Mit viel Eifer wird geschnitten, geformt und gebraten.

    Genießen Sie anschließend gemeinsam das frisch zubereitete Mittagessen. Gut gestärkt und nach einem interessanten Einblick in das costaricanische Landleben, nehmen Sie Abschied von der Juanilama Gemeinschaft und reisen weiter zu Ihrem nächsten Ziel.